Telefon und DSL Anschlüsse

Hier finden Sie Informationen zu Telefon- und DSL Anschlüssen

unserer Vertragspartner:

Deutsche Telekom,Versatel,  Kabel Deutschland , UMTS-Anbieter

Die Wahl des richtigen Telefon und Datenproduktes war nie schwieriger als heute. Wir unterstützen sie bei der Entscheidungsfindung auf der fachlichen und wirtschaftlichen Ebene.

Welcher Anschluss ist der Richtige für Sie: Analog ? ISDN ? Voice over IP ?

Sprechen Sie uns an , wir kennen die Unterschiede , Vorzüge und auch zu beachtende Besonderheiten !  03643/2423-0

              

                                                   Historische Technik: Kabelverteiler und Prüfeinrichtung

Was ist der "Telefonanschluss" und wozu braucht man ihn? Die Frage um den Telefonanschluss klingt vielleicht einfacher als sie heute wirklich ist.  Technisch ist der Telefonanschluss auch dann nötig, wenn man eigentlich nur via DSL surfen will. Denn: Die Leitungen, auf denen die DSL-Technik ruht, basieren die alten Kupferleitungen für den Telefonanschluss. Je nach Provider müssen Sie allerdings nicht mehr zwingend extra Gebühren für diesen bezahlen, um via DSL zu surfen oder zu telefonieren! Viele DSL-Anbieter besitzen mittlerweile ein eigenes Netz oder nutzen ein solches von Dritten. Diese sind somit unabhängig vom Netz der Deutschen Telekom (T-Net-Anschluss). DSL ohne ein Telefonanschluss war früher nicht möglich - mittlerweile existieren "entkoppelte Angebote". Somit ist heute ein DSL-Zugang ohne Telefonie (nur DSL) kein Problem. Für viele war dies lange ein Ärgernis. Auch wer nicht telefonieren wollte, sondern nur im Internet surfen, musste zahlen! Alle Angebote, die auf T-DSL basieren benötigen nach wie vor einen T-Net-Telefonanschluss! Zu nennen sind insbesondere T-Home DSL und alle "nicht Komplett - also sogenannte Resale-Angebote". Grund: Diese Anbieter bzw. Angebote nutzen dann das Netz der Deutschen Telekom. Besonders für Viel-telefonierer lohnt eine Telefonflat oder Internet-telefonie auf Minutenbasis. Was Sie brauchen und wer was bietet wird Ihnen in unserem Haus erläutert. Bei einer DSL-Flatrate (auch Surfflatrate genannt), bezahlen einen fixen Betrag und können beliebig viel surfen. DSL-Anschlüsse gibt es in verschiedenen Geschwindigkeiten. Hier wird festgelegt, wie schnell Sie im Internet Downloads durchführen können oder Daten übertragen. Üblich sind aktuell Geschwindigkeiten zwischen 1000 KBit/s (Kilobit / Sekunde) und 16000 KBit/s. Kabel Deutschland bietet sogar 32000 KBit/s. DSL-Anschluss und DSL-Tarif werden in der Regel zusammen im Paket bestellt. Eine Vielzahl von Providern bietet gar noch eine Telefonflatrate im Einheitstarif dazu. Man spricht hier oft von einer sogenannten Doppelflatrate. Diese Tarifoption ist heute mehr oder weniger Standard und in der Regel nur wenige Euro teuerer als eine "nur DSL"-Lösung. Da eine Doppelflat auch das meiste Sparpotenzial birgt, empfiehlt sich es sich fast ausnahmslos zu dieser Tarifvatiante zu greifen.

Outdoor DSLAM - DSL Anschlusstechnik in der Nähe des Kunden.

Digital Subscriber Line Access Multiplexer (DSLAM) (deutsch: DSL-Zugangskonzentrator)

Die Telekom setzt neuerdings sogenannte Outdoor-DSLAM´s ein um die Reichweite des eigenen Breitbandangebotes zu erhöhen und neue Kunden die bis jetzt noch kein DSL zur Verfügung haben zu versorgen. Normalerweise sitzt der DSLAM in der Vermittlungsstelle. Bei Outdoor-DSLAMS geht bis zum Verteilerkasten ein Glasfaserkabel das zur Anbindung des DSLAMs an das Transportnetz der T-Com notwendig ist. Somit sitzt der DSLAM in einer verkleinerten Bauform  in einem Verteilerkasten zB. am Strassenrand.
Da nun die Kabellänge der Teilnehmeranschlussleitung die ja aus Kupfer besteht nun kürzer ist wie bei der normalen Versorgung , können so auch höhere Bandbreiten ermöglicht werden oder Kunden können überhaupt erst mit DSL versorgt werden.

Sollten Sie in der glücklichen Situation sein in Kürze DSL zu bekommen , und brauchen evtl. Hilfe, weil Ihre Kabel oder Geräte nicht den Anforderungen oder Erwartungen genügen , hier bekommen sie Hilfe. 

Wenn fast gar nichts geht mit DSL:  UMTS

Professioneller Gigabit Ethernet Router 

Ein am USB-Port angeschlossener UMTS-Stick kann als DSL Alternative verwendet werden. Bei Geschwindigkeiten bis 7,2 MB. Ein Mobilfunkvertrag ist nötig und die Datenmenge pro Monat begrenzt. Sobald DSL verfügbar ist kann UMTS als Backup-Schnittstelle verwendet werden. Auch für mobile Anwendungen wie Baustellen , Messen , Aussendienst usw. Der Reiz an dieser Lösung gegenüber einem UMTS Stick direkt am Notebook liegt in der Verfügbarkeit für nicht nur einen PC, sondern ganze Netze können darauf zugreifen! Keine Treiberinstallation am PC ! Gerät kann "empfangsgünstig" aufgestellt werden!


Verstärkerantenne für UMTS , falls der Empfang schwächelt!

 

 

LTE: Long Term Evolution , oder auch G4

Deutschlands schnellster LTE-Businessrouter - bintec RS232j-4G

Hier werden Bandbreiten von 50 MBits pro Sekunde im Upload sowie 100 MBits pro Sekunde im Download möglich. Damit ist erstmals eine vollwertige Alternative zu kabelgebundenen Breitband-Internetanschlüssen vorhanden und somit eine Alternative für Haushalte und Unternehmen, die keine oder nur eine schwache DSL-Verfügbarkeit haben.

Sprechen Sie uns an : 03643/2423-0